bioC++

Artikelnummer: eu-3006

natürliches Vitamin C - Bio-Vitamin C - hochdosierter Bio-Hagebutten-Extrakt und Bio-Acerola-Extract - naturreines Vitamin C mit Bio-Siegel

10285989

60 St, Monatspackung

Beschreibung anzeigen 
28,90 €
0,48 € pro 1 Stück

inkl. 5% MwSt., zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar

Biologisch natürliches Vitamin C von eubiopur: bioC++ - vegan, nachhaltig, hochbioverfügbar, auch zur Corona-Prophylaxe

Natürliches Vitamin C aus Acerola und Hagebutte

Einzigartiges, biologisch natürliches Vitamin C-Präparat aus Acerola und Hagebutte bioC++

Nicht nur durch die Corona-Pandemie (COVID-19 durch den SARS-COV-2-Virus) ist die Diskussion um eine hochwertige natürliche Vitamin C-Supplementierung neu entflammt. Für sehr viele Menschen gehört diese Supplementierung bereits zum Alltag und noch mehr sehen es mindestens als ideale Unterstützung ihres Immunsystems für den Winter. Nicht nur Corona oder COVID-19 (SARS-COV-2) fordert unser Immunsystem, auch wenn diese Krankheit gerade fast alle Aufmerksamkeit hat. Normale Erkältungskrankheiten wie Schnupfen, Heiserkeit, grippaler Infekt oder die echte Influenza stehen ebenfalls vor der Türe.
Dafür hat eubiopur nun rechtzeitig eine der hochwertigsten und besten Varianten des natürlichen Vitamin C als Pur-Premium-Produkt entwickelt und produziert; alles in bester bio- bzw. organischer Qualität, ausgezeichnet mit dem deutschen- und dem europäischen Biosiegel.
Enthalten ist keine billige Ascorbinsäure, sondern höchstwertige Pflanzenextrakte von der Bio-Acerola-Frucht und der Bio- Hagebutte. Neben dem hohen natürlichen Vitamin C-Gehalt enthält das Produkt noch alle sekundären Pflanzenstoffe und Phytamine beider Früchte.
Mit eubiopur bioC++ haben wir ein natürliches Vitamin C-Präparat geschaffen, wie es auf dem Markt kein zweites gibt. Es war höchste Zeit, auch in Deutschland für unsere Kunden ein Vitamin C-Präparat in absolut exquisiter Premiumqualität in zertifizierter Bio-Qualität zu entwickeln und anzubieten.
Kein Zweifel - es ist mehr als gelungen! Unser bioC++ ist vegan, nachhaltig, bio-zertifiziert und absolut clean - eben Pur Premium. Es gibt unendlich viele Vitamin C-Produkte am Markt, die nicht einmal den Namen verdienen, weil diese billigste chemische Ascorbinsäure in extremer Dosierung verwenden, dazu noch unzählige Zusatz-, Farb-, Konservierungs- und Kompaktierungsstoffe. Unser eubiopur bioC++ braucht das alles nicht, dafür enthält es aber zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, Spurenelemente und sog. Phytamine, wie Polyphenole oder Flavonoide aus den Bio-Früchten. Und das Wichtige: alles in exquisiter Qualität und hoch bioverfügbar.

Wer sollte das Bio-Vitamin C bioC++ verwenden?

Eigentlich ist die Antwort relativ einfach: jeder! Anders ist die Frage nach der Dosierung von Vitamin C zu beantworten. Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin und wird bei sehr hoher (oraler) Dosierung einfach wieder ausgeschieden.
Das Vitamin C hat eine lange Geschichte, die schon mit den schweren Mangelerkrankungen auf Schiffen mit dem Skorbut begann. Der Nobelpreisträger Linus Pauling hat bis zu 12 Gramm (!) täglich eingenommen und war überzeugt, durch die hohe Dosierung von Vitamin C fast "alle" Zivilisationskrankheiten vermeiden bzw. heilen zu können.
Natürliches Vitamin C wird immer zu Beginn des Winters von vielen Menschen zur Vorbeugung vor Influenza, Schnupfen und Erkältung eingenommen.
Gerade in dieser Zeit wird dem natürlichen Vitamin C auch eine große Bedeutung zur Stärkung des Immunsystems, zum Schutz oder zur Prävention vor einer möglichen Corona-Infektion beigemessen. Es gibt zahlreiche neue Studien dazu (siehe unten).
Die Immun-Stimulanz von hochwertigem, bioverfügbarem natürlichen Vitamin C gilt in der Forschung und Medizin als Fakt. Abhängig von Alter, Vorerkrankungen, Morbidität, Agilität und Psyche kann man jedem Menschen nur nahelegen, wenigstens zu Beginn der kalten Jahreszeit natürliches Vitamin C zu supplementieren. Den sog. Corona- oder COVID-19-(SARS-COV-2) Risikogruppen muss man ebenfalls wärmstens eine ausreichend hohe Supplementierung mit wertvollem Vitamin C empfehlen. Da natürliches Vitamin C praktisch keine Nebenwirkungen hat und auch nicht überdosiert werden kann, überwiegt der Nutzen einer Vitamin C-Supplementierung deutlich gegenüber den möglichen Risiken durch eine Corona- bzw. COVID-19-Erkrankung. Auch zeigen Studien, dass dann ein Corona- bzw. SARS-19-Infektionsgeschehen oft mit deutlich schwächeren Symptomen abläuft als ohne Vitamin C-Supplementierung.

Wegen der schier endlosen Angebote an Vitamin C-Produkten ist die Entscheidung für ein bestimmtes Vitamin C-Präparat oft schwierig. Gerade bei den zahlreichen, irritierenden Marketing-Versprechen gibt es vieles zu beachten! Wem kann man da vertrauen? Und was ist, wenn Sie die falsche Wahl treffen?

Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie nur das beste natürliche Vitamin C-Präparat nehmen, das Sie überhaupt bekommen können. Nur so können Sie Ihr Immunsystem ideal unterstützen. Das ist eubiopur bioC++ ! Sie können und sollten das nachprüfen und hierbei Sie auf jeden Fall vergleichen!

Wichtig: eubiopur bioC++ hat als einziges Produkt aus Acerola- und Hagebutten-Extrakt das deutsche und europäische Bio-Siegel und hoch-dosiertes natürliches Vitamin C! An diese Siegel sind sehr hohe Anforderungen geknüpft, aber nur so erhalten Sie auch garantierte Bio-Wirkstoffe, ökologisch und nachhaltig, ohne schädliche Zusatzstoffe, ohne Schwermetalle und ohne Biozide (Glyphosat, etc..).

Bei Vitamin C-Produkten ohne Bio-Siegel schauen Sie nicht nur auf die ausgelobten und angepriesenen Wirkstoffe des Vitamin C-Präparates, sondern achten Sie unbedingt auf die Zutatenliste! Sie wird oft sogar bewusst verborgen, da hier die ganzen "verräterischen" Zutaten aufgeführt werden müssen. Meiden Sie Vitamin C-Produkte mit reiner Ascorbinsäure, egal ob angeblich gepuffert oder nicht. Wenn in der Zutatenliste Zutaten wie E-Nummern, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Gelatine auftauchen, vergessen Sie diese Mittel. Genau diese sog. Vitamin C-Präparate sind den Namen nicht wert und sollten eigentlich Multi-, Zusatz- und Konservierungsmittel heißen.

Kurz-Zusammenfassung biologisch natürliches Vitamin C: eubiopur bioC++, vegan

  • eubiopur bioC++ ist ein sehr effizientes und wirksames Therapeutikum bei akutem Vitamin C-Mangel, zur Vorbeugung und zur Stimulanz des Immunsystems.

  • eubiopur bioC++ enthält 260 mg natürliches Vitamin C als Bio-Extrakte in hoch bioverfügbarer Form, kombiniert mit zahlreichen Phytaminen.

  • eubiopur bioC++ enthält keine chemische-synthetische Ascorbinsäure.

  • eubiopur bioC++ enthält nur und ausschließlich höchstwertige zertifizierte Bio-Extrakte der Hagebutte und der Acerolakirsche.

  • eubiopur bioC++ Pur-Premium-Qualität mit Bio-Siegel, garantiert vegan und garantiert ohne jegliche Zusatzstoffe, ohne Konservierungs- und Geschmacksstoffe und ohne Zucker

  • Strenge, externe Laborkontrollen in Deutschland garantieren diese außerordentliche Pharmaqualität. Zulassung, Herstellung & Vertrieb in Deutschland durch eubiopur

Was ist das biologisch natürliche Vitamin C in eubiopur bioC++ ?

Biologisch natürliches Vitamin C in eubiopur bioC++ ist ein hochwirksames Therapeutikum zur Behandlung von Vitamin-C-Mangel, zur Vorbeugung und zur Stimulanz des Immunsystems. Es enthält in nur einer Kapsel 260 mg naturreines Vitamin C. Dieses natürlich Vitamin C stammt ausschließlich aus den Bio-Extrakten der Acerola-Kirsche und der Hagebuttenfrucht.
Deswegen hat unser biologisch natürliches Vitamin C in bioC++ auch das deutsche und europäische Bio-Siegel erhalten. Durch diese Darreichung als Bio-Extrakt ist das Vitamin C natürlicher Bestandteil der Frucht, aber hochdosiert mit allen anderen Pflanzenstoffen zusätzlich. Diese erhöhen nicht nur nachweislich die Aufnahme des natürlichen Vitamin C, sondern haben zusammen mit dem Vitamin C eine überragende synergetische Wirkung auf Stoffwechsel und Immunsystem.

Damit ist unser eubiopur bioC++ allen anderen Vitamin C-Produkten weit überlegen.

Trotz der hohen Konzentration an natürlichem Vitamin C und Phytaminen ist die Cellulose-Kapsel sehr gut verträglich und trotz des hohen Wirkstoffgehalts noch sehr gut schluckbar, auch für ältere Menschen. eubiopur bioC++ ist ein Pur-Premium-Vitamin C-Produkt, d.h. wir verwenden nur und ausschließlich die besten, am Weltmarkt verfügbaren Wirkstoffe, egal zu welchem Preis.

Es müssen die besten sein - nachweislich!

Alle anderen Stoffe lassen wir weg, was in der Produktion einen hohen Aufwand zur Folge hat. Ohne Konservierungsstoffe und sog. Rieselhilfen muss extrem sauber gearbeitet werden, auf teilautomatisierten Maschinen, in Deutschland. Diese Maschinen müssen sehr oft gereinigt werden, da es zu Verklebungen und Verstopfungen kommt. Das ist eine Herausforderung, der sich eigentlich nur eubiopur stellt, um das bestmögliche Produkt ohne Hilfsstoffe herzustellen.

Dieses äußerst hochwertige Vitamin C-Präparat ermöglicht eine einfache Dosierung. Durch die hohe Verträglichkeit der Pflanzenstoffe kann auch eine sehr hohe Dosierung in Krisen- und Krankheitszeiten erfolgen, ohne den Körper durch Schadstoffe oder Zusatz- und Hilfsstoffe zusätzlich zu belasten. Natürliches Vitamin C ist zur Immunstärkung und zur Vorbeugung bei Erkältungs- oder Viruserkrankungen wie Influenza oder Corona bestens geeignet. Es wird von zahlreichen Patienten auch bei schweren Erkrankungen eingesetzt, da dieses naturreine PurPremium-Präparat dafür ideal geeignet und allen anderen weit überlegen ist.

Wie wirkt das natürliche Vitamin C in bioC++?

In eubiopur bioC++ wirkt natürlich primär das hochbioverfügbare Vitamin C in seiner naturreinen Form. Es ist bekannt, dass Vitamin C an mehr als 15.000 (!) Stoffwechselabläufen beteiligt ist.
Durch die antioxidative Wirkung ist das Vitamin C (Ascorbinsäure) in human-biologischen Systemen ein starker Radikalfänger und schützt Lipide, Proteine, Nukleinsäuren und Zellmembranen vor oxidativen Schäden.

Ascorbinsäure ist für die Immunkompetenz essentiell, indem es die Immunabwehr, die Komplementaktivierung und die Interferonproduktion reguliert. Ascorbinsäure ist direkt mikrobizid und ab einer Serumkonzentration von 10 mmol/l oxidativ. Das fördert die Apoptose entarteter Zellen und erleichtert den Abtransport, wodurch Nekrose verhindert wird.
Natürliches Vitamin C stabilisiert die epitheliale Barriere der Haut und fördert die Wundheilung durch Anregung der Kollagen- und Lipidsynthese.

Natürliches Vitamin C stimuliert die Proliferation von Lymphozyten, was dann zu einer vermehrten Antikörper-Produktion führt und damit das Immunsystem weiter stützt.
Natürliches Vitamin C dient als Kofaktor von Enzymen, es erhöht die Eisenresorption, vermindert die Toxizität von Schwermetallen und fördert deren komplexe Ausscheidung.

COVID-19 ist nach MERS und SARS die dritte virale Atemwegserkrankung durch Coronaviren. Unser eubiopur bioC++ kann oral in allen Phasen einer viralen Infektion, auch bei der klassischen Influenza mit Influenza A-, B-, C-Viren, eingesetzt werden. Durch die immunmodulierenden Eigenschaften des natürlichen Vitamin C kann der Schwergrad der Infektion gemindert und der Krankheitsverlauf verkürzt werden. Allerdings sind dann hohe Dosierungen im Gramm-Bereich notwendig, was durch das PurPremium bioC++ ohne weiteres und ohne Nebenwirkungen möglich ist. Durch die biologisch hohe Reinheit wird der Körper nicht zusätzlich mit Hilfsstoffen oder Kontaminationen belastet.

Was enthält das biologisch natürliche Vitamin C-Präparat bioC++?

Das biologisch natürlich Premium Vitamin C-Präparat von eubiopur bioC++ enthält nur und ausschließlich natürliches Vitamin C aus Bio-Hagebutten-Extrakt und Bio-Acerola-Extrakt. Diese Bio-Spezial-Extrakte enthalten einen natürlichen, sehr hohen Vitamin C-Anteil, der durch händische Selektion der besten Früchte erreicht wird. Die übrigen, minderwertigen Billig-Extrakte verwenden andere. Nur durch diese Selektion gelingt es, in nur einer Kapsel 260 mg reines natürliches Vitamin C direkt aus der Pflanze zu packen, ohne die Verwendung eines chemischen oder künstlichen Vitamin C wie der Ascorbinsäure. Also reine Bio-Pflanzen-Extrakte und keine künstliche Ascorbinsäure! Das bestätigt auch das deutsch-europäische Bio-Siegel.

Das wirklich Tolle an diesen Bio-Pflanzen-Extrakten ist, dass diese zusätzlich alle sekundären Pflanzenstoffe und auch noch zahlreiche andere Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelementen beinhalten.

Neben den teilweise sogar noch unbekannten Phytaminen enthält z.B. die Acerole-Kirsche sehr viel Kalium, Kalzium und auch Eisen, ebenso fast alle B-Vitamine und Vitamin E.
Auch die Hagebutte hat sehr wertvolle und hochwirksame Bestandteile außer dem natürlichen Vitamin C, die medizinisch und pharmakologisch eine große Bedeutung besitzen. Vor allem die antioxidative, antientzündliche und analgetische Wirksamkeit der Hagebutte rückt bei der Behandlung von Arthroseschmerzen und rheumatischen Erkrankungen immer mehr in den Fokus der Mediziner. Neben dem hohen Vitamin C-Gehalt werden die bekannten Wirkstoffe wie Polyphenole, Flavonoide, Triterpene und auch Galaktolipide identifiziert. Auch das Harpagosid, das z. B. in der Teufelskralle vorkommt, scheint mit für die analgetische Wirkung der Hagebutte verantwortlich zu sein.

Wichtig: Nur in wirklich hochwertigen Bio-Extrakten befinden sich diese Wirkstoffe. Viele andere Hersteller verwenden keine Extrakte, sondern nur gemahlene Pulver und fügen dafür ihren Produkten chemische Ascorbinsäure hinzu. Das ist für den Verbraucher fast nicht zu erkennen.

Das natürliche Vitamin C-Präparat eubiopur bioC++ enthält nur die besten und höchstwertigen zertifizierten Bio-Extrakte, geprüft und kontrolliert in Deutschland.

Bei welchen Beschwerden hilft unser natürliches Vitamin C-Präparat bioC++?

Natürliches Vitamin C ist sicher am bekanntesten für seine immun-stimulierenden Wirkungen und wird sowohl zur Vorbeugung (Prävention) als auch zur Behandlung von Erkältungskrankheiten eingenommen. Höher dosiert ist es ein ideales, weil nebenwirkungsfreies Therapeutikum bei Viruserkrankungen, aber auch bei allen anderen bakteriellen Infektionen. Neue Studien belegen die Wirksamkeit von hochdosiertem Vitamin C in der Therapie und Prävention von Corona- bzw. SARS-COV-2-Infektionen. Hochdosiertes Vitamin C wird aber auch bei bestimmten Krebserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erhöhter Morbidität sowie schlicht bei zunehmenden, allgemeinen altersbedingten Leiden und Erkrankungen wie auch die AMD (altersbedingte Makuladegeneration) verwendet und empfohlen. Deswegen ist eine entsprechende Vitamin C-Zufuhr auch in jeder Anti-Aging-Therapie oder -Ansatz ein wesentlicher Bestandteil, gerade in der Kombination mit anderen Phytaminen und Pflanzenstoffen entfaltet natürliches Vitamin C diese synergetischen Wirkungen.

Bei Unterversorgung mit natürlichem Vitamin C:
  • Müdigkeit und Reizbarkeit

  • Schlafstörungen

  • erhöhte Krankheitsanfälligkeit [Erkältung, Influenza, Corona (COVID-19), bakterielle und virale Infektionen]

  • Kopf- und Gelenkschmerzen

  • Leistungsschwäche

  • Zahnfleischbluten

Erhöhter Vitamin C-Bedarf:
  • Raucher, antioxidative Wirkung

  • Schwangere und Stillende

  • Diabetiker

  • Leistungssportler

  • ältere Menschen

  • bei der Einnahme von Antibiotika, Antibabypille, Kortison, Schmerzmitteln

  • bei erhöhtem Alkoholkonsum

Natürliches Vitamin C und die Supplementierung z.B. mit eubiopur bio C++ sind in der Bevölkerung gut bekannt, trotzdem ist wenig über die Qualität von Vitamin C-Präparaten und vor allem über die Dosierungen bekannt. So gut eine allgemeine Supplementierung mit natürlichem Vitamin C auch ist, ist wenig über die hervorragenden therapeutischen Eigenschaften von natürlichem Vitamin C in hohen Dosierungen (ab 1 Gramm/Tag) bekannt.

Fazit: Warum hilft/wirkt das natürliche Vitamin C-Produkt von eubiopur so exzellent?

Das kann man in einem Satz sagen: Es sind die Qualität, die Dosierung und es sind die Bio-Extrakte, die eubiopur bioC++ so wirksam und verträglich machen.

Wie bei fast allen Wirkstoffen ist es auch bei natürlichem Vitamin C: Es gibt ganz wenig exzellente, natürliche Vitamin C-Quellen, die teuer sind und deren hochwertige Verarbeitung sehr aufwendig ist. Und es gibt wertlose Billigst-Produkte mit ätzender Ascorbinsäure und unglaublich vielen Zusatz und Hilfsstoffen, allen voran Zucker!

Wer nur sein Gewissen beruhigen will, kann diese Billigprodukte eine Zeit lang einnehmen. Seinem Körper helfen kann man damit nicht, die vielen Konservierungs-, Geschmacks und Farbstoffe schaden höchstens.

eubiopur verwendet nur erlesene Bio-Rohstoffe aus strenger Kontrolle, was auch das Bio-Siegel belegt. Sorgfältige Ernte und streng kontrollierte Weiterverarbeitung erhalten die wertvollen Inhaltsstoffe der Bio-Pflanzen-Extrakte, bis diese sehr aufwendig in vegane Kapseln mit hoher Dosierung eingefüllt werden.

Nur exakte Einhaltung aller Schritte garantiert die exzellente Bioverfügbarkeit und damit hohe Wirksamkeit.

Einnahme/Dosierung von eubiopur bioC++

Bei akutem Mangel-Syndrom nehmen Sie morgens und abends jeweils eine Kapsel mit viel Wasser ein.

Für eine regelmäßige Versorgung ist eine Kapsel pro Tag ausreichend.

Für therapeutische Zwecke sollten Sie die Dosierung mit einem Arzt oder Heilpraktiker besprechen, auch wenn bei einer oralen Applikation keine Nebenwirkungen zu erwarten sind und eine Überdosierung nicht möglich ist.

Zusammenfassung zu eubiopur bioC++ vegan

Obwohl Vitamin C das am weitesten verbreitete Supplement in Deutschland ist, ist doch wenig über Qualität und Dosierung bekannt. Kaum jemand achtet darauf, wieviel Vitamin C in einem Produkt tatsächlich enthalten ist bzw. wieviel davon auch wirklich aufgenommen wird.
Vitamin C wird auch pharmakologisch als Ascorbinsäure bezeichnet. Das macht es aber auch sehr schwer zu erkennen, aus welcher Quelle das Vitamin C im jeweiligen Produkt stammt. Im Unterschied zu rein chemisch-synthetischem Vitamin C gibt es wertvolle natürliche Vitamin C-Quellen. Die wichtigsten, die auch wir für unser bioC++ verwenden, sind die Hagebutte und die Acerola-Kirsche.
Es gibt sowohl biologisch natürliche Vitamin C-Quellen als auch Quellen aus intensiver Landwirtschaft, mit all den bekannten Belastungen.

Für eubiopur bioC++ verwenden wir ausschließlich Bio-zertifizierte Quellen. Unser PurPremium-Konzept garantiert, dass wir keinerlei Zusatz-, Hilfs- und Konservierungsstoffe verwenden, schon gar keinen Zucker oder andere Süß- und Geschmacksstoffe.

Naturreines Vitamin C aus erlesenen Früchten, ideal für eine wirksame Prophylaxe oder in hoher Dosierung für die Therapie. Verlässlich, garantiert und zertifiziert aus Deutschland.

Jetzt gegen akuten Vitamin C-Mangel vorgehen und fit & gesund bleiben - gerade im Alter oder zum Schutz vor Corona (COVID-19)! Naturreines Vitamin CVitamin C und die Phytamine aus dem Bio-Hagebutten- und Bio-Acerola-Extrakt stimulieren das angeborene und das erworbene (spezifische) Immunsystem zur Infektionsabwehr - auch bei Corona (COVID-19, SARS CoV-2)
Bedürfnisse:
Anti-Falten, Anti-Aging, Augen, Beauty, Frauen & werdende Mütter, Gehirn, Haut, Haare, Nägel, Herz, Immunsystem, Knochen & Gelenke, Kreislauf & Arterien, Sonnenschutz & UV, Übersäuerung, Vitalstoffe, Wechseljahre
Inhaltsstoffe:
biologischer Vitamin C-haltiger Acerola-Extrakt, biologischer Vitamin C-haltiger Hagebutten-Extrakt, Hydroxypropylmethylcellulose (HPMC) Kapselhülle
Wirkstoffe:
naturreines natürliches Vitamin C hochdosiert
Inhalt:
60,00 Stück

Sichere Vitamin C-Versorgung mit dem biologisch natürlichem
Vitamin C von eubiopur bioC++

Biologisch natürliches Vitamin C

Vitamin C ist sicher das bekannteste Vitamin. Es ist auch das meistverkaufte Supplement in Deutschland. Vitamin C wird immer mit der Stärkung des Immunsystems und seinen präventiven Eigenschaften gegenüber Erkältungskrankheiten in Zusammenhang gebracht. Mehr oder weniger regelmäßig supplementieren viele Menschen Vitamin C aus den unterschiedlichsten Quellen. Vitamin C wird auch sofort in Verbindung mit Zitrone, Orange oder Tropenfrüchten gebracht, da deren Gehalt an natürlichem Vitamin C bekannterweise relativ hoch ist.

Neben den medizinischen Indikationen hat Vitamin C auch ganz banale Funktionen als Anti-Oxidant bzw. Konservierungsmittel. Vitamin C wird häufig Säften wie Apfelsaft als Konservierungsmittel beigesetzt. Hier wird Vitamin C als rein synthetische Ascorbinsäure beigesetzt, da diese extrem billig synthetisch herstellbar ist. Neben dem eher unverdächtigen Namen Vitamin C wird es oft auch als Ascorbinsäure oder E300, Natrimascorbat E301, Calziumascorbat E302 und E303 oder E304 für Ascorbinsäure-Ester in der Zutatenliste angegeben.

Das alles kann man als Vitamin C bezeichnen, auch wenn natürlich ein sehr großer Unterschied zwischen einem natürlichem Vitamin C aus oder in einer Pflanze bzw. Frucht und einem rein synthetisch hergestellten Vitamin C besteht.

Dem geneigten Leser stellt sich natürlich sofort die Frage nach der Gleichwertigkeit bzw. dem Unterschied zwischen einem natürlichen Vitamin C -womöglich auch noch biologisch organische erzeugt- und der rein chemisch synthetischen Vitamin C-Variante aus der Retorte.

Der sofort ersichtliche und für jedermann erkennbare Unterschied zwischen einem synthetischen Vitamin C und einem aus Pflanzenextrakt gewonnenen ist, dass abhängig von der Prozessqualität ein synthetisches Vitamin C als chemischer Reinstoff vorliegt. Im Gegensatz dazu hat ein Pflanzenextrakt immer "nur" einen hohen Gehalt an biologisch natürlichem Vitamin C. Sehr gute und recht teure natürliche Quellen sind z.B. Acerola-Kirsche, Hagebutte, Amla, die in handverlesener, reifer Form bis zu 40% Vitamin C enthalten. Der Rest sind Pflanzenstoffe und auch Vitamin C-Verbindungen mit anderen Pflanzenstoffen, wie z.B. als Ascorbylierungen. Aber auch alle Zwischenprodukte bis zu der Biosynthese von Ascorbinsäure sind in der Pflanze ebenfalls enthalten. Neben der ganzen Vitamin C-Derivaten, -Vorstufen und -Ascorbylierungen gibt es hunderte verschiedener Pflanzenverbindungen und Phytamine, die ebenfalls hochkonzentriert und hochwirksam in einem Pflanzenextrakt enthalten sind.

Nicht nur die Aufnahme von Vitamin C wird durch diese sekundären Pflanzenstoffe verbessert, sondern die Wirkung noch verstärkt, sekundäre Wirkungen werden erst möglich. Alle anderen Vitamine, Pflanzen- und Mineralstoffe sowie Spurenelemente haben synergetische Effekte und auch eigene Wirkungen.

Auf all diese extrem positiven Eigenschaften eines hochwertigen biologischen Pflanzenextraktes verzichtet man bei der Einnahme von rein synthetischem Vitamin C.

Eine Supplementierung mit rein synthetischem Vitamin C ist weder sinnvoll noch zielführend und sollte deswegen vermieden werden.

Selbst hohe Dosierungen von natürlichem Vitamin C lassen sich durch entsprechend hochwertige Produkte wie unser eubiopur bioC++ realisieren. Patienten, die noch höher dosieren wollen ober müssen, wählen dann sowieso die intravenöse Gabe, da die Aufnahmefähigkeit von Vitamin C auch durch die Verdauung und Diffusion begrenzt ist.

Die Wirkung von biologisch natrülichem Vitamin C

Wir oben erwähnt, muss man -sofern das möglich ist- unterscheiden zwischen einer erwünschten Wirkung (eine Immunstimulation) und der Wirkung des reinen Vitamin C. In Studien sind diese Wirkungen nicht immer einfach zu trennen, da Pflanzenextrakte stets zusätzliche Wirkungen und synergetische Effekte durch die oben beschriebenen Inhaltsstoffe hervorrufen. Die Wirkung von rein synthetischem Vitamin C lässt sich dagegen leichter abgrenzen.

Wir möchten an dieser Stelle kurz über die Eigenschaften und Wirkungen von Vitamin C im Körper informieren und gehen dann auf die Vitamin C-haltigen Bio-Pflanzenextrakte aus der Acerola-Kirsche und der Hagebutte ein.

Aus aktuellem Anlass möchten wir dann über den Stand der Forschung zum Thema Vitamin C bei Corona bzw. COVID-19 (SARS-CoV-2) informieren, aber auch die Wirkung von Vitamin C bei anderen Virus-Erkrankungen, wie der "normalen" Influenza, diskutieren.

Bevor man über die zahlreichen Wirkungen von Vitamin C im Körper sprechen kann, muss man zunächst betrachten, wie und wieviel davon in den Körper gelangt. Eines der großen Hindernisse in der Behandlung mit Vitamin C ist die beschränkte Aufnahme von oral verabreichtem Vitamin C. Die intestinale Absorption von Vitamin C wird durch mindestens einen spezifischen, dosisabhängigen aktiven Transporter kontrolliert und reguliert. Auch oxidiertes Vitamin C in Form von Dehydroascorbinsäure kann über eigene Transporter in die Zellen gelangen. Die Gewebs- und Plasmakonzentrationen werden durch den Körper streng kontrolliert. Nur ungefähr 70-90% des oral konsumierten Vitamin C werden bei einer moderaten Aufnahme von 30-180 mg/Tag absorbiert. Bei einer Dosis von über 1 g/Tag reduziert sich die Absorption auf weniger als 50%. Studien zeigen, dass selbst Dosen von 1,25 g/Tag zu mittleren Plasmakonzentrationen von nur 135 Mikromol/l führen.

Eine höhere orale Dosierung als 750-1000 mg/Tag (also 3-4 bioC++ Kapseln) ist nicht sinnvoll. Werden höhere Dosierungen aus therapeutischen Gründen benötigt, kann das nur intravenös erfolgen.

Auf der anderen Seite zeigen zusätzliche Dosierungen von ca. 200 mg/Tag kaum identifizierbare Verbesserungen oder Wirkungen auf die allgemeine Mortalität und Morbidität.

Es ist also wichtig festzuhalten:

Orale Dosierungen über 1200 mg/Tag Vitamin C sind wenig sinnvoll, da damit eine Absorptionsgrenze erreicht wird. Dosierungen von 200 mg/Tag oder weniger bringen kaum einen direkt messbaren, therapeutischen Mehrwert. Der Körper ist für jedes Vitamin C-Molekül dankbar und auch eine niedrig dosierte, langfristige Supplementierung zeigt sicher langfristige Wirkung.

In der Gesundheitsprävention bzw. in der Therapie werden hauptsächlich folgende 5 Felder unterschieden:

  1. Krebsprävention und Krebstherapie

  2. Herz- Kreislauf-Erkrankungen

  3. Herzinfarkt

  4. Schlaganfall

  5. Arteriosklerose

  6. altersbedingte Makula-Erkrankungen

  7. Infektionskrankheiten und Immunstimulation
  • bakterielle
  • virale (Influenza, CORONA SARS-CoV-2)

  • chronisch degenerative Erkrankungen
  • Vitamin C ist an mehr als 15.000 Stoffwechselprozessen beteiligt, was alleine schon dessen Wichtigkeit und Wertigkeit unterstreicht. Umso schwieriger ist es für die Forschung, Effekte einer reinen Gabe von chemischer Ascorbinsäure zu detektieren. Auf der anderen Seite stellt sich auch die Frage, ob das Untersuchen der Wirkung von reiner Ascorbinsäure zielführend ist, da natürlich biologisch gewonnenes, natürliches Vitamin C immer in Pflanzenextrakten vorkommt und nicht als chemischer Reinstoff! Vitamin C ist ein Antioxidant, ein physikalischer Elektronen-Donator, auf dem fast alle Wirkungen der reinen Ascorbinsäure beruhen.

    Da Vitamin C ein Antioxidant ist und in eubiopur bioC++ hochdosierte Pflanzenextrakte verwendet werden, stellt sich doch eher die Frage, welche positiven Wirkungen durch das hochdosierte Pflanzen-Vitamin C, zusammen mit den zahlreichen anderen Antioxidantien und Phytaminen, erreicht werden können.

    Wenn man nur die äußerst positiven Wirkungen von reinem Vitamin C betrachtet, zeichnet sich ein schier unendliches Potential für Vitamin C-reiche Bio-Pflanzenextrakte ab.

    In 2019/2020 konnten in neuesten Studien weitere Mechanismen dazu geklärt werden, wie Vitamin C unsere Immunabwehr stimuliert und moduliert. Das menschliche Immunsystem ist ausgesprochen komplex und noch nicht einmal ansatzweise komplett verstanden. Ein wichtiger Teil des spezifischen Immunsystems sind die Leucozyten (auch als weiße Blutkörperchen bekannt), die bei jeder Infektion beim Blutbild bestimmt werden. Leucozyten ist nur ein Oberbegriff für zahlreiche, ausdifferenzierte weitere Unterzellarten, wie auch die Gamma-Delta-T-Zellen (ebenso Granulozyten, Monozyten und Lymphozyten).

    Von den Lymphozyten gibt es nun auch wieder 3 verschiedene Typen: die B-Lymphozyten, die T-Lymphozyten und die natürlichen Killerzeller (NK).

    Gamma-Delta-T-Zellen

    Vitamin C hat vielfältige Auswirkungen auf Immunzellen. Es ist ein Co-Faktor für zahlreiche Enzyme, hat eine antioxidative Wirkung und ist ein epigenetischer Modifikator. Vitamin C spielt aber auch eine wichtige Rolle in weiteren biologischen Prozessen, von der Stammzellendifferenzierung bishin zur Krebsbiologie z.B. durch zytotoxische T-Zellen. Auch wurde kürzlich festgestellt, dass Vitamin C Darmzellenkrebs selektiv abtöten kann.

    Vitamin C fördert die Entwicklung der T-Zellen sowie ebenfalls die Proliferation der B-Zellen, aber auch der natürlichen Killerzellen (NK). Vitamin C hat eine klar modulierende und stimulierende Wirkung auf das spezielle Immunsystem, u.a. auf die Lymphozyten-Funktion im Rahmen der zellulären Immunantwort.

    Biologisch natürliches Vitamin C bei Erkältung

    Aufgrund der Vielfältigkeit der stimulierenden Eigenschaften von Vitamin C auf die biologische Aktivität des Unspezifischen und Spezifischen Immunsystems ist es auch hier schwer, die verschiedenen Wirkmechanismen zu differenzieren. Neben der Erhaltung und Verbesserung der Barrierefunktion von Haut und Schleimhäuten aktiviert Vitamin C auch das Spezielle Immunsystem, wodurch die Proliferation der Leukozyten angeregt wird bzw. diese auch stark Vitamin C selbst akkumulieren.

    Es konnte eindeutig gezeigt werden, dass Vitamin C bzw. Ascorbinsäure die T-Zellen-Proliferation als Reaktion auf eine Infektion verstärkt. Dadurch sind diese T-Zellen in der Lage, infizierte Ziele zu lysieren (auflösen) durch Expression großer Mengen an Zytokinen (Zellgifte). B-Zellen synthetisieren mehr Immunglobulin, um die Entzündungsreaktionen zu kontrollieren.

    Auch blockiert Ascorbinsäure direkt Signalwege, die zur frühen Apoptose (Zelltod) von T-Zellen führen, wodurch die Infektion stärker "angegriffen" werden kann.

    Sicher bietet eine entsprechend hohe Supplementierung mit biologisch einwandfreiem, bioverfügbarem Vitamin C auch einen erhöhten Schutz und Prophylaxe gegen Erkältungskrankheiten. Klar wurde festgestellt, dass hohe Dosierungen von Vitamin C bei Ausbruch und während einer Erkältungskrankheit die Genese deutlich verbessert und die Symptome reduziert.

    Da das beschriebene Spezifische und Unspezifische Immunsystem erst losschlägt, wenn pathogene Angriffe stattfinden, kann an dieser Stelle durch Vitamin C natürlich "nur" diese Abwehr verbessert werden.

    Eine bessere Prophylaxe ist dadurch gegeben, dass die Barriere-Funktionen von Haut und Schleimhäuten dahingehend verbessert werden, dass diese pathogenen Keime erst gar nicht vordringen können.

    Zur wirkungsvollen Prophylaxe sind mindestens Dosierungen deutlich über 200 mg/Tag notwendig, die mit eubiopur bioC++ leicht erreicht werden können.

    Biologisch natrürliches Vitamin C bei der Wundheilung

    Es ist wissenschaftlich klar belegt und gilt als gesichert, dass natürliches Vitamin C einen wichtigen Beitrag zur Hautgesundheit und auch zur Wundheilung liefert. Vitamin C spielt eine entscheidende Rolle bei der Kollagensynthese. Die Haut und die darunterliegenden Gewebe bestehen zu einem hohen Teil aus verschiedenen Kollagentypen, die über entsprechende Zellen exprimiert werden. Vitamin C stimuliert diese Prozesse und wird auch direkt zur Kollagenbildung benötigt.

    Vitamin C spielt auch eine wichtige Rolle bei der Wundheilung. Insbesondere postoperativen Patienten ist eine ausreichende Vitamin C-Versorgung für den normalen Heilungsprozess sehr förderlich. Auch bei Verbrennungen wird immer mit Vitamin C unterstützt. Eine Dosierung von 500-1000 mg/Tag natürlichem Vitamin C scheint hier angemessen.

    Nicht nur zur "Reparatur" von Hautschäden wird Vitamin C angewandt. Im Anti-Aging-Bereich spielt Vitamin C seit langem eine sehr wichtige Rolle. Ob nun von außen versucht wird, über Transport-Mechanismen Vitamin C in die Hautzellen zu transportieren, oder ob systemisch Vitamin C oral oder intravenös gegeben wird, das Ziel ist immer das gleiche:

  • Proliferation der Keratinozyten und der Epithelzellen und

  • Stimulation der Expression von hochwertigen Kollagenen.
  • Dadurch unterstützt man die Elastizität und Stabilität der Haut, was auch die Faltenbildung verringert sowie die Funktion der Haut stabilisiert und verbessert.

    Biologisch organisches Vitamin C und Arteriosklerose

    Neben weiteren Mechanismen spielt die mit dem Alter zunehmende Arteriosklerose eine wichtige Rolle bei allen Herz- und Kreislauf-Erkrankungen. Durch Ablagerungen verengen sich die Gefäße und der Transport vor allem von Sauerstoff durch die Erythrozyten wird deutlich erschwert. Sowohl Muskeln wie der Herzmuskel, als auch das Gehirn sind auf eine ständige, hohe Versorgung mit Sauerstoff angewiesen. Verstopft nun eine Arterie vollständig oder es lösen sich Verkalkungen, die dann durch die größeren Arterien bis in die Kapillaren transportiert werden und da einen Verschluss verursachen, kommt es zum Herzinfarkt (Myokardinfarkt) oder Schlaganfall (Apoplexie).

    An der Arteriosklerose sind hauptsächlich die Lipidoxidation und die oxidative Modifikation von Lipidproteinen niedriger Dichte (LDL) beteiligt. Vitamin C schützt vor der Oxidation von isoliertem LDL. Schon 1947 konnte eindeutig gezeigt werden, dass durch die Gabe von Vitamin C auch der Gesamtcholesterinspiegel gesenkt werden kann. Neben der Senkung des LDL-Spiegels konnte ebenfalls eine gleichzeitige Zunahme des HDL-Siegels beobachtet werden.

    Ein wesentlicher Punkt der Pathogenese der Arteriosklerose ist die Adhäsion (Anhaftung) von Lipiden wie LDL an den Gefäßwänden (Endothel, Epithelzellen). Es konnte gezeigt werden, dass Vitamin C die Wechselwirkungen zwischen freie Radikalen und oxidiertem LDL und damit die Adhäsion zwischen den Epithelzellen und den Leukozyten hemmt. Auch konnte eine schützende Wirkung von lipophilen Derivaten der Ascorbinsäure vor den Lipidoxid-induzierten Endothelschäden klar bewiesen werden.

    Ein zusätzlicher Punkt, wie Vitamin C Gefäßwände vor Arteriosklerose bewahrt, ist die schützende und stimulierende Wirkung auf die Endothelzellen und die damit korrelierende Expression von Kollagen Typ IV in den Endothelzellen. Somit wird die normale Funktion gesichert, die Gefäßwände gestärkt und die Flexibilität erhalten.

    Es gibt hier ganz sicher noch viele positive Effekte, die zum großen Teil noch gar nicht bekannt sind, die aber absolut eindeutig für eine Supplementierung mit Vitamin C sprechen. Gerade für Patienten mit eindeutiger Disposition (Bluthochdruck, Hyperlipidämie, Diabetes Mellitus, Rauchen, Übergewicht & Bewegungsmangel, Fehlernährung) ist eine Supplementierung von mindestens 500 mg/Tag angezeigt.

    Vitamin C alleine als Therapeutikum muss nicht ausreichend sein, aber es kann einen ganz entscheidenden Beitrag liefern, neben all den anderen, sehr positiven Eigenschaften. Hier sei nochmals unterstrichen, dass in eubios bioC++ eben keine isolierte chemische Ascorbinsäure verwendet wird, sondern ausschließlich hochdosierte Bio-Extrakte der Acerola-Kirsche und der Hagebutte. Diese entwickeln zusammen mit dem Vitamin C eine unglaubliche Schlagkraft gegen Arteriosklerose und damit gegen todbringenden Herz- Kreislauf-Erkrankungen.

    Von einer Supplementierung mit hochdosierter chemischer Ascorbinsäure raten wir völlig ab!

    Biologisch natürliches Vitamin C und Krebsprävention und Krebstherapie

    Zu keiner Zeit darf der Eindruck entstehen, dass Vitamin C der "Heiler" aller Krankheiten sein kann. Trotzdem spielt Vitamin C eine so entscheidende Rolle bei unglaublich vielen Stoffwechselvorgängen im menschlichen Organismus, dass man damit schon einen großen Hebel in der Hand hat. Mit einer Supplementierung unterstützt, stimuliert und erhält man gleichzeitig viele dieser Stoffwechselvorgänge.

    Die Entstehung und vor allem die Pathogenese einer Krebserkrankung hat auch immer direkt etwas mit unserem Immunsystem zu tun. Ständig entstehen im Köper entartete Zellen, für die es aber eine klare Immunantwort gibt, was zu einer Apoptose oder einem cytotoxischen Angriff von B- und T-Zellen führt.

    Auch Antioxidantien schützen die Zellen vor Angriffen von freien Radikalen. Diese Angriffe finden ständig sowohl in den Zellen direkt als auch von außerhalb statt. Vitamin C und andere Antioxidantien verhindern ebenso die Entartung der Zellen.

    Schon seit den 1970ern deuten Studien der Nobelpreisträger Campell und Liunus Pauling darauf hin, dass hochdosiertes Vitamin C die Überlebenszeit und die Lebensqualität von Krebspatienten deutlich verbessert. Viele weitere Studien zeigen ähnliche Ergebnisse.

    Vitamin C (Ascorbinsäure) und ihre Derivate erweisen sich als zytotoxisch und hemmen das Wachstum einer Reihe von malignen und nicht malignen Zell-Linien. Ascorbinsäure kann für einige menschliche Tumorzellen direkt toxisch wirken, z.B. für Neuroblastom, Osteosarkom, Retinoblastom. Ascorbat-6-Palmitat und Ascorbat-6-Stearat sind die Fettsäureester der Ascorbinsäure und wirksame Inhibitoren von murinen Leukämiezellen. Auch kann gezeigt werden, das Vitamin C und Ascorbylester die Blut-Hirn-Schranke überwinden und die Proliferation von Hirntumorzellen hemmen können.

    In der Literatur sind weitere, vielversprechende Berichte zu anti-zytotoxinen und anti-kanzerogenen Wirkungen der Ascorbinsäure und derer Derivate verfügbar.

    Zu dem Thema Krebs und Vitamin C kann man unglaublich viel berichten, da Vitamin C eine geradezu ideale Krebstherapie bzw. -unterstützung:

    Natürliches Vitamin C in hohen Dosierungen hat kaum bis gar keine Nebenwirkungen und einen äußerst positiven Einfluss auf zahllose Körperfunktionen. Krebstherapien mit hohen Vitamin C-Dosierungen (intravenös) gehören ausschließlich in die Hände von Ärzten und Onkologen!
    Eine Supplementierung mit höheren Dosen von Vitamin C erreicht direkt das komplette Immunsystem, stimuliert und aktiviert dieses. Vitamin C aus biologisch organischen Quellen ist damit eine ideale Wirkstoffkombination nicht nur zur Prävention von Erkältungskrankheiten, sondern auch für die immer noch oft tödlichen Krankheits- und Alters-Erscheinungen unserer Zeit:

  • Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und

  • Krebsprävention.
  • Dosierungen von mindestens 200-500 mg natürliches Vitamin C/Tag sind hierzu aber notwendig.

    Biologisch natürliches Vitamin C und neurodegenerative Störungen

    Es konnte gezeigt werden, dass die Vitamin C-Konzentrationen im Körper sehr heterogen sind. Offensichtlich ist dies u.a. von den natriumabhängigen Vitamin C-Transportern in den Geweben und Zellen abhängig.

    Neben den bereits beschrieben protektiven und antioxidativen Wirkungen von Vitamin C auf Zellen im allgemeinen erfüllt Vitamin C im Gehirn offensichtlich weitere wichtige Aufgaben sowohl bei der Neuronen-Differenzierung als auch -Reifung. Ein wichtiger Aspekt ist die sehr positive Wirkung auf die Modulation der Neurotransmitter durch aktive Beteiligung an der Katecholamin-Synthese. Hier sind besonders die beiden wichtigen Transmitter Dopamin und Noradrenalin zu nennen. Es gibt aber auch Hinweise, dass der Serotoninspiegel durch entsprechende Vitamin C-Supplementierung erhöht werden kann.

    Im Tierversuch hat man die Auswirkung von oxidativem Stress auf das Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis untersucht sowie die protektive Wirkung von Vitamin C bei oxidativem Stress.

    Als Retentionslatenz kann man verallgemeinert die Gedächtnis- oder Gehirnleistung bzw. deren Veränderung in entsprechenden Tests bezeichnen.

    Bild 1: Änderung der Gedächtnisleitung im Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis unter oxidativem Stress durch Ozon (O3) und in Kombination von Ozon mit verschiedenen Dosen Vitamin C

    Oxidativer Stress reduziert deutlich sowohl die Kurzzeit- als auch die Langzeit-Gedächtnisleistung signifikant (O3). Dosen ab 100mg/Kg zeigen hier sowohl mit als auch ohne oxidativen Stress eine deutlich verbesserte Gehirnleistung. Das scheint sowohl für Vitamin C als auch andere hochpotente Antioxidantien zu gelten.

    In Bild 2 sind die Ergebnisse einer weiteren Untersuchung der Auswirkungen von Vitamin C auf das Gehirn dargestellt. Speziell ist hier das Lipidperoxidations-Niveau im Hippocampus bei oxidativem Stress gemessen worden.
    Lipidperoxidationsprodukte werden direkt in Zusammenhang gebracht mit Erkrankungen wie Alzheimer, Demenz und auch Parkinson. Die Lipidoxidation das Hauptergebnis einer durch freie Radikale hervorgerufene Schädigung des Gehirns. Die Senkung der Lipidperoxidation ist damit ein klares therapeutisches Ziel zur Reduktion des oxidativen Stresses. Bild 2 zeigt den Einfluss von verschiedener Dosierungen von Vitamin C auf die Lipidperoxidation im Hippocampus unter oxidativem Stress.


    Bild 2: Auswirkungen unterschiedlicher Vitamin C Dosierungen auf das Lipidperoxidations-Niveau im Hippocampus unter oxidativem Stress
    Die Unterschiede und die protektive Wirkung von Vitamin C werden hier sehr deutlich, außer in der O3+C200 Gruppe. Erstaunlich, wie Vitamin C alleine in den C100 und C200 die Lipidperoxidation senken kann. Natürlich hat Vitamin C, wie bereits erwähnt, noch viele andere positive Wirkungen, die dann auch im Gehirn synergetisch aktiv werden.

    Angesichts der positiven Wirkungen von Vitamin C ist es ganz offensichtlich, dass diese eine erhebliche Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gehirn-Homöostase spielt.
    Da Vitamin C (oral appliziert) praktisch keine Nebenwirkungen hat, ist es eine perfekte Unterstützung bei der Therapie von neurodegenerativen Erkrankungen, chronisch entzündlichen Erkrankungen, Krebs, usw.

    Organisch natürliches Bio-Vitamin C aus der Acerola-Kirsche in eubiopur bioC++.

    Natürliches Bio-Vitamin C aus der Bio-Acerola-Kirsche

    Acerola (Malpighia emarginata) ist eine der reichhaltigsten, natürlichen Vitamin C-Quellen, enthält darüber hinaus noch eine unglaublich hohe Anzahl an Phytonährstoffen wie Carotinoide, Phenole, Anthocyane, Flavonoide, usw.

    Allein der pure Vitamin C-Gehalt von bis zu 4500 mg/100 g entspricht etwa dem 100-Fachen der Orange oder Zitrone! Das Interessante an Bio-Acerola-Extrakten ist die Kombination aus allen enthaltenen Wirkstoffen und nutrazeutischen Phytonährstoffen.
    Genau wie Vitamin C selbst ist auch die Acerola-Frucht empfindlich, der biologische Anbau erfordert ein großes Wissen und bedeutet einen sehr hohen Aufwand.

    Zusammensetzung der natürlichen Acerola-Frucht:

    Biodynamischer Anbau heißt, dass auf Biozide und künstliche Dünger verzichtet wird, auch auf Zusatz- oder Hilfsstoffe jeglicher Art. Unser eubiopur Acerola-Extrakt wird noch zusätzlich bis auf über 30% Vitamin C-Anteil angereichert, ohne Zusatz von künstlicher oder synthetischer Ascorbinsäure. Das macht den Acerola-Extrakt in unserem bioC++ so außergewöhnlich wertvoll und wirkungsvoll.

    An dieser Stelle ist es uns wirklich sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass unser bioC++ bio-zertifiziert ist, sowohl mit dem deutschen als auch dem europäischen Bio-Siegel. Wir garantieren, dass alle Extrakte, die wir verwenden, allerbeste Bio-Qualität haben, was tatsächlich ständig kontrolliert wird. In Studien wurde gezeigt, dass das Vitamin C aus der Acerola-Frucht nicht nur besser aufgenommen wird als das synthetische, sondern dass es eben durch das Zusammenspiel aller enthaltenen Pflanzenstoffe zu außergewöhnlichen Synergie-Effekten im Körper kommt.

    Bio-Vitamin C, Phytonährstoffe und deren Wirkung in der Bio-Acerola

    Phytonährstoffe (Phytamine, sekundäre Pflanzenstoffe) sind Pflanzenstoffe, von denen bekannt ist, dass diese vielfältige biologische Aktivitäten haben und somit das Risiko vieler Erkrankungen verringern können. Die Haupt-Inhaltsstoffe, neben dem erwähnten Vitamin C und den anderen Vitaminen, sind sekundäre Pflanzenstoffe wie Carotinoide, Phenole, Alkaloide, Flavonoide, Anthocyane, stickstoffhaltige Verbindungen und Organoschwefel-Verbindungen. Aber auch Pro-Vitamin A, Vitamin B1 und B2, Niacin, Albumin, Eisen, Phosphor und Kalzium sind in dieser Superfrucht oder Superfood enthalten.

    In umfangreichen Studien wurden Acerola-Früchte mittels Säulengas-Chromatographie auf deren biofunktionellen Eigenschaften hin untersucht, wie Radikalerzeugung, Superoxidationen-Abfangaktivität, tumorspezifische zytotoxische Aktivität, Anti-Helicobacter-pylori-Aktivität und MDR-Umkehraktivität. Gerade diese Umkehraktivität deutet sogar auf eine Anwendung in der Krebs-Prävention und Chemotherapie hin.

    Zusammenfassend lässt sich zur Verwendung von Bio-Acerola-Extrakten als hochwertige Vitamin C-Quelle sagen, dass diese den synthetischen Formen weit überlegen ist. Bio-Acerola-Extrakte haben nicht nur einen hohen Vitamin C-Gehalt, dieses Vitamin C kann sogar besser und in größeren Mengen vom Körper aufgenommen werden. Zusammen mit den anderen Phytaminen (sekundären Pflanzenstoffe) macht das die Extrakte zu einer Vitamin- und Gesundheitsbombe!Durch die Bio-Qualität gewährleistet eubiopur, dass Sie nur ein hochwertiges und einwandfreies PurPremium-Produkt bekommen. Das macht u. a. unser bioC++ so einzigartig und wertvoll. Dadurch, dass keine Schadstoffe (Biozide, Schwermetalle, Radioaktivität, Rückstände) enthalten sind und wir auch keinerlei Zusatz- und Hilfsstoffe verwenden, erhalten Sie ein naturreines Produkt. Unser eubiopur bioC++ können Sie deswegen auch bei Bedarf ohne Sorgen deutlich höher dosieren als andere Produkte.

    Bio-Vitamin C aus der Bio-Hagebutte

    Neben Acerola ist die Hagebutte einer der Früchte mit dem höchsten natürlichen Vitamin C-Gehalt. Für unser bioC++ verwenden wir deshalb Bio-Hagebutten-Extrakt, um 250mg Vitamin C in eine Kapsel zu bekommen. Unser bioC++ bietet soviel mehr als "nur" einen sehr hohen Vitamin C-Gehalt. Das Tolle an den Bio-Extrakten ist, dass alle Wirkstoffe der Pflanze ebenfalls konzentriert sind und erhalten bleiben, im Gegensatz zur rein synthetischen Ascorbinsäure. Diese Phytamine und sekundären Pflanzenstoffe unterstützen nicht nur die Aufnahme des Vitamin C, sie wirken auch synergetisch mit dem Vitamin C und haben schließlich auch noch weitere eigene Wirkungen: die aus der Hagebutte sehr bedeutsamen Galactolipide GOPO, die die Hagebutte ja auch bei Arthrose- und Osteoporose-Erkrankungen so unglaublich interessant als Therapeutikum machen.

    Durch die Verwendung von Bio-Hagebutte-Extrakt erhält unser bioC++ nicht nur den hohen und bioverfügbaren Vitamin C-Gehalt, sondern macht das bioC++ zu einem einzigartigen Produkt, das unglaublich gut zur Krankheitsprävention und durch die hohe Reinheit auch in der Therapie verwendet werden kann.


     Phytochemisch Krankheit der Anwendung Wirkmechanismus Verweise
    Vitamin C Ascorbinsäure
    Krebsentzündungshemmendes
    Antioxidans
    Jiménez et al.[21]
    Alternantioxidative und entzündungshemmende
    Wirkung, Beitrag zur
    Haut- und Kollagenbildung
    Phetcharat et al.[181]
    rheumatoide ArthritisHemmung der NO-Freisetzung aus
    Makrophagen
    Kirkeskov et al.[101]
    Kim et al.[111]
    Schwager et al.[108]
    OsteoporoseStimulation Osteoblasten-Differenzierung
    und Matrixsynthese
    Devareddy et al.[124]
    Adom et al.[125]
    PolysaccharideKrebsInduktion der Zytotoxizität bei der Verringerung der Krebsmetastasierung durch Verringerung der Spiegel der Matrix-Metalloprotease-9 (MMP-9)Guo et al.[96]
    Lee et al.[97]
    Polysaccharid-Peptid-Komplex
    und andere Polymere
    Retrovirale InfektionHemmung der viralen RetrotranskriptaseFu et al.[212]
    MyricetinAlzheimerHemmung der Amyloid-Beta-Bildung
    und der
    Tau-Antagonisten-Aktivität
    Semwal et al.[167]
    DeToma et al.[168]
    QuercetinAltersfleckenHemmung der TyrosinaseFujii et al.[180]
    Gallussäure   
    Ellaginsäure   
    Tellimagrandinbakterielle InfektionenHemmung des Penicillin-Bindungsproteins 2'(PBP2)
    und Verstärkung der Wirkung
    von BETA-Lactam-Antibiotika
    Shiota et al.[199]
    1,25-Dihydroxyvitamin
    D3-Analoga
    akute myeloische
    Leukämie
    Induktion der DifferenzierungZhamanbayeva et al.[88]
    Corcoran et al.[89]
    Baurska et al.[90]
    Tannin RM-3Atopische Dermatitisentzündungshemmende Aktivität (Verringerung der
    Spiegel von Cyclooxygenase 2-Mediatoren und
    induzierbarer Stickoxidsynthase)Unterdrückung
    des Th2-polarisierten Immunsystems
    Wang et al.[176]
    Park et al.[177]
    Nicht identifizierte Phenole   
    Isoflavonoid-Phytoöstrogen   
    FlavonoideKrebsStimulation wachsender östrogenabhängiger ZellenUif?lean et al.[87]
    Triterpensäuren, Ursolsäure,
    Oleanolsäure und Betulinsäure
    rheumatoide ArthritisHemmung von COX-1 und COX-2Jäger et al.[109]
    Wenzing et al.[110]
    Lycopin und andere Carotinebakterielle InfektionenAnti- H.-pylori- AktivitätHorváth et al.[200]
    Trans-TilirosidHyperlipidämieVerringerung der reduzierten Spiegel
    an Plasma- und Lebertriglycerid-freien
    Fettsäuren (FFA. Induktion der Expression
    des Peroxisom-Proliferator-aktivierten
    Rezeptors ALPHA
    Ninomiya et al.[140]
    Mehrfach ungesättigte Fettsäure
    OMEGA-3, 6 und 9
    HyperlipidämieReduktion der TG-Synthese, Reduktion der
    Expression von hepatischem Lipoprotein sehr
    niedriger Dichte (VLDL) -TG, hepatischer Lipase
    und Apo CIII und Erhöhung von Apo CII
    und VLDL-Rezeptor
    Adkins et al.[144]
    Galactolipide GOPO
    (1,2-di-O-ALPHA-linolenoyl-3-O-BETA
    -d-galactopyranosyl-sn-glycerin)
    Rheumatoide ArthritisReduktion der Migration von polymorphkernigen
    Leukozyten, Neutrophilen und Monozyten im
    peripheren BlutReduktion der Spiegel an
    C-reaktivem Protein (CRP)
    Larsen et al.[61]
    Kharazmi et al.[102]
    Whinter et al.[105]
    Nicht identifizierte Verbindungen
    aus dem gesamten Extrakt
       
    Nicht identifizierte Bestandteile
    aus Fruchtextrakt
    LeberschädenReduktion der Peroxidation ungesättigter FettsäurenCarlo et al.[187]
    Meli et al.[188]
    Nicht identifizierte Komponenten
    aus Wurzelextrakt
    Atopische Dermatitisentzündungshemmend (Verringerung der durch
    Cyclooxygenase 2 induzierbaren
    Stickoxidsynthase-Spiegel)
    Unterdrückung des Th2-polarisierten Immunsystems
     
    Nicht identifizierte Bestandteile
    aus Blattextrakt
    Durchfallantisekretorische Aktivität, Hemmung
    der Acetylcholin- und Histamin-Aktivität
    Carlo et al.[187]
    Meli et al.[188]
    Rao et al.[186]
    Nicht identifizierte Bestandteile
    aus Rosenpulver
    Faltenantioxidative Wirkung: Abfangen reaktiver
    Sauerstoffspezies, die durch UV-Strahlung
    erzeugt werden, und Abnahme der Spiegel von
    Matrix-Metallo-Protease-Proteinen
    Phetcharat et al.[181]
    Jeo et al.[183]


    Tabelle 1: Wirkstoffe der Bio-Hagebutte-Frucht und deren physische und therapeutische Wirk-Mechanismen

    Die Hagebutte bzw. deren Extrakte gehören schon seit dem Mittelalter auch in Europa zur Traditionellen Europäische Medizin (TEM) und wird bei rheumatischen und entzündlichen Beschwerden in verschiedenen Zubereitungen verwendet. Auch heute ist die Hagebutte bei vielen Kulturen eine sehr wichtige und verfügbare Medizin sowie Nahrungsquelle, auch wenn sich die Zusammensetzung je nach Art und Anbau-Lage etwas unterscheidet.

    Das hohe therapeutische Potential beruht u. a. auf dem hohen Vitamin C-Gehalt und auf den zahlreichen antioxidativen Wirkungen der phyto-chemischen Bestandteile. Aufgrund der Zusammensetzung und neuerer Erkenntnisse über die Wirkmechanismen der Inhaltsstoffe rückt die Hagebutte wieder stark in das Interesse der medizinischen Forschung. Zu den möglichen Anwendungsgebieten gehören: Hauterkrankungen, Hepatotoxizität, Nierenerkrankungen, Durchfall (Diarrhoe), entzündliche Erkrankungen, Arthritis, Arthrose, Osteoporose, Diabetes, Hyperlipidämie, Krebs und ganz neu auch das Anti-Aging.

    In obiger Tabelle 1 ist eine Übersicht der identifizierten Wirkstoffe und deren therapeutisches Potential bei bestimmten Erkrankungen dargestellt.

    Die hohe Bioaktivität und der therapeutische Nutzen beruhen hauptsächlich auf dem hohen Gehalt an Vitamin C in Verbindung und Synergie mit den anderen Anti-Oxidantien und Phytaminen.

    Neben dem organisch-biologischen, natürlichen Vitamin C aus eine Bio-Hagebutte sind es vor allem wasser- und lipidlösliche Antioxidantien, die den Bio-Extrakt so wertvoll machen. Darüber hinaus sind auch zu nennen: Polyphenole, Anthocyane, Pro-Anthocyane, Flavonoide (u.a. Tilirosid, Querzetin), Galactolipide GOPO, Linolsäure, Carotinoide, Ellagsäure EGCG und Vitamine.

    Viele der Inhaltsstoffe sind, wie auch oft bei anderen Heilpflanzen, noch nicht einmal identifiziert. Man kennt aus der traditionellen Medizin die positiven Wirkungen, die entsprechend empirisch abgesichert sind.

    Gerade als wichtige Vertreter der wasserlöslichen Antioxidantien sind die Ellagsäure (Ellagin) und auch das Quercetin bestens bekannt. Auch das Glykosid Rutein und das Quercetin mit einer Vielzahl von Derivaten schützen die Mitochondrien durch antioxidative und chemoprotektive Wirkungen. Ebenso ist die Wirkung des enthaltenen Kampferols und der Gallussäure in der Medizin bekannt. Gerade aber im Zusammenwirken mit dem reichlich vorhandenen Vitamin C können diese Verbindungen hoch bioaktiv werden.

    Als herausragende Vertreter der lipidlöslichen Anti-Oxidantien sind die Carotinoide, die Tocopherole und Tocotrienole zu nennen. Die hohe Zahl der verschiedenen Carotinoide ist kennzeichnend für die Bio-Hagebutte, die auch die rote Farbe begründet: Beta-Carotin, Lycopin, Beta-Cryptoxanthin, Rubixanthin, Zeaxantin und Lutein.

    Zusammen mit den Alpha-, Beta-, Gamma-, Delta-Isomeren von Tocopherol und Tocotrienol (die noch höherwertigen Vitamin E-Verbindungen), wird der Hagebutte ein hoch therapeutischer Nutzen bescheinigt: v. a. bei degenerativen Erkrankungen wie Arteriosklerose, Alzheimer, Herz- Kreislauf-Erkrankungen und bei bestimmten Krebsarten.

    Eine der entscheidenden Entdeckungen waren aber die verschiedenen Galaktolipide GOPO. Ein Teil diese Galaktolipide wirkt entzündungshemmend und antitumorgen, spielt aber auch bei Schmerzentstehung und Schmerzleitung eine Rolle. Diese entzündungshemmende und schmerzlindernde (antinozizeptiv) Eigenschaften machen die Hagebutte für die Therapie bei Arthrose und Arthritis sehr interessant, da hier kaum Nebenwirkungen, zu erwarten sind bei gleichzeitig hohem therapeutischen Nutzen.

    Ein ganz neuer Aspekt ist nicht nur die Hautgesundheit und die Wundheilung, sondern der

    Anti-Falten und Anti-Aging-Effekt der Hagebutte auf die Haut.

    Es ist wissenschaftlich abgesichert, dass Vitamin C eine wichtige und entscheidende Rolle bei der Bildung (Expression) von Kollagenen hat, sowohl in Knorpelgeweben als auch in Bindegeweben und der Haut. Eine Studien aus 2015 [ ] liefert für Interessierte zwei tolle Ergebnisse: Sowohl Astaxanthin als auch Hagebutte können bereits nach 8-wöchiger Einnahme, das Hautbild entscheidend verbessern. Es wurden die Gesichtsfalten, die Hautfeuchtigkeit und die Elastizität gemessen. Auch die prinzipielle Lebenserwartung der Zellen wurde anhand der roten Blutkörperchen untersucht (hämolytischer Index).

    Nach bereits 8 Wochen Behandlung mit einerseits Hagebuttenextrakt und anderseits mit Astaxanthin konnten in beiden Gruppen tatsächlich signifikante Verbesserungen gemessen und bestätigt werden.

    Bild 4: Bilder oben links vor und rechts nach 8 Wochen Behandlung mit Hagebutten-Extrakt Bilder unten links vor und rechts nach 8 Wochen Behandlung mit Astaxanthin

    Sowohl die Falten, die Hautfeuchtigkeit, als auch die Haut-Elastizität haben sich deutlich messbar und augenscheinlich sichtbar verbessert. Dieser Effekt ist von dem starken Anti-Aging und Photo-Protekting- Wirkstoff Astaxanthin bereits bekannt, da Astaxanthin eines der stärksten, bekannten Antioxidantien ist. Aber auch bei der Hagebutte verwundert letztlich dieser Effekt nicht. Die kollagenstimulierenden Eigenschaften sind bekannt, genau wie die starken Antioxidantien in der Hagebutte. Der interessante Mehrwert der Hagebutte gegenüber dem reinen Astaxanthin ist die Verlängerung der Lebensdauer der Erythrozyten (roten Blutkörperchen). Darüber hinaus ist nun auch bekannt, dass der kürzlich entdeckte Inhalts- und Wirkstoff Galaktolipid GOPO den Abbau der Kollagensynthese bremst und reguliert sowie ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften hat. Beides hat entscheidenden Einfluss auf das Binde- und Stützgewebe der Haut und schützt vor den starken Radikalen, die aufgrund der UV-Strahlung in der Haut entstehen. Eine Kombination von Hagebutte und Astaxanthin könnte ein weiterer, vielversprechender Ansatzpunkt für ein natürliche wirksames Anti-Aging der Haut sein!

    Bio-Hagebutten-Extrakt, viel biologisch natürliches Vitamin C, aber noch so viel mehr

    Wir haben Bio-Hagebutte-Extrakt natürlich ganz bewusst für unser PurPremium-Produkt bioC++ eingesetzt, auch wenn die Beschaffung in Bio-Qualität äußerst schwierig und auch kostenintensiv ist. Die Bio-Hagebutte bietet neben dem hohen Vitamin C-Gehalt noch unvergleichbar viele, weitere positive Inhaltsstoffe für Therapie und Prävention. Das ist auch der Hauptgrund, warum wir supplementieren: das Gesundwerden und Gesundbleiben sowie das Reduzieren der negativen Alterserscheinungen.

    Sauerstoff- und stickstoffreaktive Spezies haben Schlüssel-Funktionen als Signalmoleküle in einer Vielzahl zellulärer Prozesse. Ungleichgewichte führen zu oxidativem Stress und zu Zellschäden. Zellschädigungen unterschiedlichster Ursachen sind die Hauptursache zahlreicher Erkrankungen. Bio-Hagenbutten-Extrakt zeichnet sich durch seinen hohen Gehalt an Phytaminen, Vitaminen und starken Antioxidantien aus. Zusammen mit den Fettsäuren und Galactolipiden GOPO wird damit der hohe therapeutische Wert und die hohe Bioaktivität erklärbar.

    Die Galaktolipide GOPO wirken gemeinsam mit den anderen Inhaltsstoffen anti-tumoral. Methanolextrakte und weiterte Antioxidantien wirken bei Krebs antiproliferativ und verringern die Zellmigration.

    Bei Arthrose zeigt Hagebutte eine entzündungshemmende und schmerzreduzierende Wirkung. Dies erfolgt vorwiegend durch COX-1 und COX-2-Hemmung und die Reduzierung der NF-KB-Aktivierung. Bio-Hagebutten-Extrakt hemmt die Osteoklastogenes und den dadurch bedingten Knochenverlust (Osteoporose), vor allem bei Frauen. Die Ascorbinsäure wiederum trägt zur Differenzierung und Reifung neuer Osteoblasten bei und erhält damit die normale Knochenfunktion.

    Hagenbutten-Extrakt hat die Fähigkeit, Alpha-Amilasen und Alpha-Glucosidaden zu hemmen , die den Glucosespiegel ähnlich wie die Alpha-Glucosidase-Hemmer senken. Der Extrakt unterstütz mit den Tocopherolen und Tocotrienolen die Behandlung von Diabetes (Mellitus).

    Hagebutten-Extrakt senkt die Serum-Lipide und die Leberlipidwerte. Das Tilirosid der Hagebutte erhöht den Lipidstoffwechel, verringert damit die Adipogenese und bewirkt eine Verringerung des (viszeralen) Bauchfetts bei übergewichtigen Menschen.

    Durch die zahlreichen, unterschiedlichen Antioxidantien wirkt Hagenbutten-Extrakt ebenfalls gegen Hepatotoxizität (Lebervergiftung) oder Ulkuskrankheiten (Geschwüre und Tumore).
    Speziell die Flavonoide (insbesondere Myricetin) der Hagebutte verringern oder vermeiden die Bildung von Beta-Amyloid und wirken deswegen neuroprotektiv gegen Alzheimer und Demenz.Viele weitere Eigenschaften von Hagebutte bzw. Bio-Hagebutten-Extrakt sind bekannt und werden weiter erforscht (Tabelle 1).

     0  Bewertungen

    Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


    Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.